TANZ & BEWEGUNG

Der Körper ist der Ausgangspunkt meiner künstlerischen Arbeit. Was mich bewegt, bewegt meinen Körper, Körper bewegen meine Kunst. Die Auseinandersetzung mit Tanz, Bewegung und Körperarbeit ist meine künstlerische Forschung und eine persönliche Leidenschaft zugleich.

Tanzen bedeutet für mich bei mir selbst sein, nah und unvermittelt. Es bedeutet meinem Körper zuzuhören, ihn zu verstehen. Im Tanz erlebe mich selbst im Raum und im Kontakt mit anderen, im Hier und Jetzt.  Bewegung ist für mich eine Sprache, um Nonverbales auszudrücken. Tanzen bedeutet meinem Inneren eine sichtbare Form geben. 

Im Bereich Tanz bin ich als Choreografin sowie als Performerin tätig, sowie als Kursleiterin.

 

KURSE & WORKSHOPS

Hier geht es zu aktuellen Kursen & Workshops.

Ich biete Kurse im Bereich Tanztheater und Improvisation, sowie Körperarbeit & Körperbewusstsein an.

Innerhalb eines Kurses versuche ich mein Interesse an der Schnittstelle zwischen Tanz, Theater und Körpererfahrung zu erforschen und mit den Interessen der TeilnehmerInnen zu verbinden.

Das Unterrichten und Vermitteln von Bewegung fasziniert mich. Indem ich unterrichte, begreife ich besser wie "es sich bewegt". Indem ich unterrichte, entdecke ich, dass der Körper Dinge weiß, die der Kopf noch nicht weiß. Diese Suche fasziniert mich und ich möchte sie mit anderen teilen und erleben.

Kursleiter-Erfahrungen: Blickkiste Freiburg, Hochschulsport Freiburg, Bewegung im Keller Freiburg, Festival: Scheune in Bewegung, Hooptal Festival, Etage Leipzig, Tanzzentrale Leipzig

 

VIDEOS

NOSPACE.

Das Video geht der Frage nach, ob der corona-bedingte Verlust von Arbeitsräumen zur Inspiration künstlerischen Schaffens werden kann.
Aus einer Exploration im kleinsten eigenen Raum, dem Bett, entsteht eine Collage aus Worten, Bewegungen und Klang über die Suche nach dem eigenen Erleben.

Eine Zusammenarbeit mit dem Musikkollektiv linie 7 aus Leipzig. 

Dieses Video gehört zu den Gewinnern des mdr Ideenwettbewerb 2020

EIN EXPERIMENT

Sie weiß nicht, was er gleich spielen wird. Er weiß nicht, wie sie gleich tanzen wird.

Sie haben noch nie zusammen gearbeitet.
Liveaufnahme Scheune in Bewegung 2015

mit Leon Endlos

KONTROLLILLUSION

Hula Hoop Performance. Eine Forschung Hula Hoop Tanz mit einer Geschichte zu verbinden.

Gezeigt am Theater Basel, 2014

IM ZAUBERWALD

Florian Spring meets Mona Bawani.
Fotografie trifft auf Tanz und führt zu bewegten Bildern.
Oktober 2014